NEWS

Registrierte User können die Posts kommentieren.
Die Registrierung erfolgt über das Registrierformular - das Login über das Loginformular rechts

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Volle Punktzahl trotz Anlaufschwierigkeiten

ESC Planegg feiert Siege elf und zwölf

Auch nach den Saisonsiegen elf und zwölf vermeidet es Michael Lehmann, in Euphorie zu verfallen. „Es war schon zäh“, sagte der Sportliche Leiter des ESC Planegg nach dem 3:2 (0:1, 2:0, 1:1) und dem 7:0 (2:0, 4:0, 1:0) gegen die Eisbären Juniors Berlin. Nach der langen Länderspielpause war kein spielerisches Feuerwerk zu erwarten gewesen, zumal seine Eishockey-Nationalspielerinnen nach der gescheiterten Olympia-Quali mit mächtig Frust aus Füssen zurückgekommen waren. Außerdem fehlten einige Stammspielerinnen aus diversen Gründen.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Olympia-Aus abschütteln

EISHOCKEY - Spezielle Aufgabe für Planeggs Nationalspielerinnen

Planegg – Die Nationalspielerinnen des ESC Planegg hatten am Montag erst einmal frei. „Das Olympia-Aus war schon ein richtiger Dämpfer“, räumt Michael Lehmann ein. Seine Top-Eishockeyspielerinnen benötigten Zeit, um nach dem Scheitern in der Qualifikation ihre Gedanken zu ordnen, so der Sportliche Leiter des deutschen Rekordmeisters. Lehmann macht sich vor den nächsten zwei Bundesliga-Heimspielen seines Teams am Samstag (17 Uhr) und Sonntag (11.15 Uhr) in der Gafinger Scheune gegen die Eisbären Juniors Berlin sein eigenes Bild zu den Auftritten der Nationalmannschaft: „Man hat in allen drei Spielen nicht die Leistung abgerufen, die man hätte abrufen können.“

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine schlagen Titelfavoriten doppelt

Effizient gegen Ingolstadt

Planegg – Auch die beiden Siege im Derby gegen den ERC Ingolstadt verleiten Michael Lehmann nicht dazu, die Situation seiner Mannschaft rosarot zu sehen. „Wir wissen, dass wir ein paar Baustellen haben, die wir noch verbessern müssen“, so der Sportliche Leiter des ESC Planegg. Obwohl längst noch nicht alles perfekt läuft, fegten seine Spielerinnen den Topfavoriten auf die Deutsche Eishockey-Meisterschaft mit 5:1 (2:0, 3:0, 0:1) und 3:0 (2:0, 1:0, 0:0) regelrecht vom Eis.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Nächste Hiobsbotschaft

ESC Planegg: Sarah Kubiczek verletzt

Die Hiobsbotschaften reißen nicht ab für den ESC Planegg. Unter der Woche verletzte sich Sarah Kubiczek im Training am Knie. Wie lange die Stürmerin ausfällt, ist noch nicht klar. Mit Kerstin Spielberger und Alicia Williams fallen zwei weitere Spielerinnen für die kommenden Wochen aus. „Von der Qualität her spüren wir es schon“, gibt Michael Lehmann zu. „Das sind schließlich nicht irgendwelche Spielerinnen.“Für den sportlichen Leiter des Eishockey-Bundesligisten kommen die Verletzten höchst ungelegen. Nach der Weltmeisterschaft waren vor allem die bayerischen Konkurrenten aus Memmingen und Ingolstadt davon betroffen, dass einige ihrer Akteure mit heftigen Blessuren aus Kanada nach Hause kamen, während die Pinguine davon verschont blieben. „Jetzt kommt es umso dicker“, klagt Lehmann. Denn am Samstag (17 Uhr, Grafinger Scheune) und am Sonntag (17.15 Uhr) stehen die oberbayerischen Duelle mit dem ERC Ingolstadt an.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine gewinnen zweistellig

Als die Ungarinnen nach 38 Minuten ihren Ehrentreffer erzielten, verbuchte Michael Lehmann auch dieses Tor als einen hilfreichen Moment. „Das sind Sachen, woraus wir lernen müssen“, stellte der Sportliche Leiter des ESC Planegg klar. Seine Mannschaft, die zuvor in Überzahl auf dem Eis gestanden hatte, bemerkte zu spät, dass der Gegner wieder vollzählig war, und lief in einen Konter. Am hohen Sieg der Pinguine im EWHL-Supercup über die Budapest Jegkorong Akademia, der mit 11:1 (3:0, 5:1, 3:0) sehr deutlich ausfiel, änderte dies jedoch nichts.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Experimente auf europäischer Bühne

„Natürlich wollen wir gewinnen“, versichert Michael Lehmann vor dem Heimspiel des ESC Planegg am Samstag (17 Uhr) in der Grafinger Scheune gegen die Budapest Jekorong Akademia. Allerdings geht es dem Sportlichen Leiter der Eishockeyspielerinnen vor allem darum, gegen die Ungarn möglichst viel zu experimentieren. Große Ambitionen verfolgen die Pinguine im EWHL-Supercup nicht mehr. Nach dem Erfolg beim MAC Budapest (6:3) und der Niederlage bei den Sabres Wien (3:5) benötigt der Deutsche Meister einen Sieg mit sechs oder sieben Toren Unterschied, um sich noch als bester Gruppenzweiter der drei Staffeln für das Finalturnier zu qualifizieren.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Zweimal seriös abgeliefert

ESC Planegg präsentiert sich bei 5:0 und 4:0 in Bergkamen absolut souverän

 

Michael Lehmann hatte nichts zu kritisieren. „Wir haben beide Spiele seriös abgewickelt“, lobte der Sportliche Leiter des ESC Planegg seine Mannschaft für eine tadellose Leistung beim EC Bergkamen. Dass sich der Tabellenführer der Frauen-Bundesliga gegen den Vorletzten zweimal souverän mit 5:0 (2:0, 3:0, 0:0) und 4:0 (3:0, 1:0, 0:0) durchsetzte, war keine große Überraschung. Dass die Würmtaler Eishockey-Asse aber keinen einzigen Gegentreffer schlucken mussten, bestätigt den Trend der bisherigen Saison.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Spielberger fällt mit Kreuzbandriss lange aus

ESC muss erste Reihe umbauen

Der ESC Planegg muss in den nächsten Monaten ohne Kerstin Spielberger auskommen. Die Stürmerin zog sich am vergangenen Sonntag in der Bundesliga-Partie gegen den ECDC Memmingen einen Kreuzbandriss zu. Damit fällt sie auch für die Olympia-Qualifikation der Eishockey-Nationalmannschaft aus. Michael Lehmann räumt ein, dass die Pinguine in den kommenden Wochen in puncto Aufstellung improvisieren müssen. „Wir müssen abwarten, was sich jetzt herauskristallisiert.“

Weiterlesen …

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Zweimal schwergetan, zweimal gewonnen

Die Damen des ESC Planegg stehen auch nach dem sechsten Spieltag in der Eishockey-Bundesliga ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Im bayerischen Derby gegen den ECDC Memmingen siegten die Pinguine mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) und 8:2 (0:1, 2:1, 6:0). Allerdings musste der Rekordmeister die beiden Erfolge teuer bezahlen. In der ersten Partie verletzte sich Alicia Williams am Knöchel, in der zweiten Kerstin Spielberger am Knie.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Doppeltes Derby gegen den angeschlagenen Dauerrivalen

Zwei Duelle für ESC Planegg mit ECDC Memmingen

Vom Spitzenspiel in der Bundesliga möchte Klaus Wüst gar nichts hören. „Es geht um die ersten vier Plätze und sonst um nichts“, stellt der Präsident des ESC Planegg vor dem bayerischen Derby seiner Eishockey-Damen gegen den ECDC Memmingen klar. Bevor es am Samstag (17.15 Uhr) im Allgäu und einen Tag später (11.15 Uhr) in Grafing zum Duell der beiden Meister der vergangenen Jahre kommt, weisen die Pinguine mit zwölf Punkten aus vier Begegnungen die optimale Ausbeute aus.

Weiterlesen …