NEWS

Registrierte User können die Posts kommentieren.
Die Registrierung erfolgt über das Registrierformular - das Login über das Loginformular rechts

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Ungekrönter Deutscher Meister

DEB verzichtet Corona-bedingt auf Titelvergabe – ESC Planegg erhält Pokal als Trostpflaster

Planegg – In diesen Tagen hat ein Paketdienst Klaus Wüst wertvolle Fracht zugestellt. Der Präsident des ESC Planegg bekam einen Pokal für den Gewinn der Bundesliga-Hauptrunde in der abgebrochenen Saison 2019/20 ausgehändigt. Lieber hätte sich der Chef des Planegger Dameneishockeyteams aber einen Titel gewünscht, der nicht nur den adäquaten Lohn für eine außergewöhnliche Saison bedeutet hätte. Auch der Briefkopf des ESC wäre durch eine weitere Meisterschaft aufgewertet worden. „Schade, dass wir keinen achten Titel haben“, sagte Wüst und ärgerte sich ein wenig über die verpasste Gelegenheit, „dann hätten wir einen noch größeren Titel-Vorsprung gehabt“. Es wäre der achte Titel gewesen.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Nationalspielerinnen leiden mehrfach

Eishockey-WM entfällt wegen Coronavirus: Planeggerinnen um zweite Titelchance gebracht

Planegg – Für die Nationalspielerinnen des ESC Planegg ist innerhalb einer Woche eine Welt zusammengebrochen. Eine ganze Saison lang hatten sie sich intensiv auf die beiden großen Saisonhöhepunkte vorbereitet. Nach dem Play-off-Finale in der Eishockey-Bundesliga hatte Ende März die Weltmeisterschaft in Kanada im Terminplan gestanden. Aber wegen der Corona-Krise wurden beide Veranstaltungen gestrichen. „Als wir zum ersten Finalspiel nach Memmingen gefahren sind, träumten die Spielerinnen noch von der WM und vom Titel“, erzählt Michael Lehmann. „Innerhalb einer Woche gibt es beides nicht mehr.“ Für den Sportlichen Leiter des ESC bedeutete die Nachricht aus dem Hauptquartier der Internationalen Eishockey-Föderation (IIHF) einen Schock.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Mitten im Play-off-Finale ist Schluss

Verband stellt Bundesliga-Endspielrunde nach einer Partie ein – Meisterfrage unklar

Planegg – Als am Mittwochabend die von allen befürchtete Nachricht im Training des ESC Planegg eintraf, war die Enttäuschung bei den Spielerinnen groß. Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hatte Klarheit geschaffen und wegen der ungebremsten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus den Spielbetrieb in allen unter seinem Dach organisierten Ligen ausgesetzt. Betroffen davon sind auch die Pinguine, die am Wochenende eigentlich den letzten Schritt auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft machen wollten.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Vorzeitiges Saisonende

Pinguine gehen leer aus

Info des DEB

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB), die Deutsche Eishockey Liga (DEL) und die DEL2 haben gemeinsam beschlossen, die laufende Eishockey-Saison aufgrund der aktuellen Entwicklung zur Ausbreitung des Coronavirus mit sofortiger Wirkung zu beenden.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine bringen sich in Stellung

Planegg gewinnt bei Titelverteidiger Memmingen erstes Endspiel um Deutsche Meisterschaft

Planegg – Die Pinguine haben sich eine hervorragende Ausgangsposition im Rennen um die Deutsche Meisterschaft erkämpft. Im ersten Spiel der Best-of-three-Serie in den Bundesliga-Play-offs siegten die Eishockey-Damen des ESC Planegg beim ECDC Memmingen mit 4:2 (1:0, 1:2, 2:0). „Wir müssen die Big Points machen“, sagte Michael Lehmann. Der Sportliche Leiter wollte aus dem Sieg keinerlei Ansprüche für die nächste Partie ableiten, die am kommenden Samstag in Grafing ausgetragen wird. Sollte das Spiel verloren gehen, böte sich den Pinguinen am folgenden Tag abermals in der Scheune die letzte Chance, den ersten Titelgewinn seit drei Jahren unter Dach und Fach zu bringen.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Finaler Kampf um den Titel eröffnet

EISHOCKEY - ESC Planegg muss im ersten Endspiel nach Memmingen – Pinguine sind im Rhythmus

Planegg – Michael Lehmann will nichts davon wissen, irgendjemandem die ominöse Favoritenrolle zuzuschieben. „Druck haben beide Mannschaften“, sagt der Sportliche Leiter des ESC Planegg vor dem Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft in der Dameneishockey-Bundesliga. Das trifft sowohl auf sein Team zu als auch auf den ECDC Memmingen, der am Samstag (17.15 Uhr) Gastgeber im ersten Aufeinandertreffen der beiden bayerischen Erzrivalen ist. Eine Woche später kommt es in Grafing zum zweiten Spiel. Sollten dann beide Teams je ein Duell für sich entschieden haben, schließt sich eine dritte Partie an – erneut an der Heimspielstätte der Pinguine.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Selbstbewusstsein wieder gefunden

ESC Planegg zieht nach souveränem Sieg ins Finale um die Deutsche Meisterschaft ein

Planegg – Als Theresa Wagner nach 23 Minuten das 4:0 für den ESC Planegg erzielt, dämmert den gut 1000 Zuschauern im Berliner Wellblechpalast, dass es mit der erhofften Sensation nichts wird. Die Würmtaler Eishockeyspielerinnen lieferten im entscheidenden Spiel der Best-of-three-Serie eine atemberaubende Vorstellung ab und zogen mit einem 6:0 (3:0, 1:0, 2:0) in das Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen den ECDC Memmingen ein. „Jetzt können wir noch einen Titel einfahren“, sagt Michael Lehmann.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine im Finale

Drittes Halbfinalspiel in Berlin  6 : 0  gewonnen

Bericht folgt.

Die Finalspiele

Samstag, 07.03.2020  17:15  Memmingen : Planegg

Samstag, 14.03.2020  17:00  Planegg : Memmingen

Samstag, 15.03.2020  11:15  Planegg : Memmingen

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Entscheidung in der Hauptstadt

ESC Planegg zieht bei Erfolg gegen Berlin ins Play-off-Finale ein

Planegg – Das dritte und entscheidende Spiel der Play-off-Serie in Berlin stellt für Michael Lehmann die ideale Reifeprüfung dar. „Wir haben die super Gelegenheit, zu zeigen, dass wir einen Schritt weiter sind“, sagt der Sportliche Leiter des ESC Planegg vor dem Showdown am Samstag (19 Uhr) im Wellblechpalast. Dass sie sich entwickelt haben, demonstrierten Eishockeyspielerinnen aus dem Würmtal schon über die ganze Saison. Kein Team in der Damen-Bundesliga führt so viele Statistiken an wie die Mannschaft von Trainer Marcel Breil. Ein Sieg an der Spree wäre nicht nur das i-Tüpfelchen, sondern auch der Nachweis, dass der Rekordmeister über den Charakter und die Nervenstärke verfügt, sich in schwierigen Situationen durchzusetzen.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine müssen in Berlin nachsitzen

Dritte Partie bringt Entscheidung im Play-off-Halbfinale – Gegner im Endspiel steht fest

Planegg – Die Pinguine fahren nach Berlin. Der Trip in die Bundeshauptstadt kommendes Wochenende kommt dem ESC Planegg jedoch äußerst ungelegen. Statt bereits in der Grafinger Scheune mit zwei Siegen gegen die Eisbären Juniors Berlin alles klarzumachen, müssen die Eishockeyspielerinnen nach einem Sieg (6:3) und einer Niederlage (1:2 n.P.) im Wellblechpalast das entscheidende dritte Spiel im Play-off-Halbfinale um den Einzug ins Endspiel der Deutschen Meisterschaft absolvieren. „Die Chancen stehen 50 zu 50“, sagt Planeggs Sportlicher Leiter Michael Lehmann. Der andere Finalist steht bereits fest: der ECDC Memmingen, der sich im zweiten Halbfinale klar mit 5:1 und 5:2 gegen den ERC Ingolstadt durchsetzte.

Weiterlesen …