NEWS

Registrierte User können die Posts kommentieren.
Die Registrierung erfolgt über das Registrierformular - das Login über das Loginformular rechts

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Zwei Pflichtsiege für das Gemüt

ESC Planegg verschafft sich Luft im Kampf um die Play-offs

Beim Blick auf die Tabelle der Fraueneishockey-Bundesliga entfuhr Matthias Fritsche ein kleiner Seufzer der Erleichterung. „Wir haben ein bisschen Luft bekommen“, sagte der Trainer des ESC Planegg erfreut. Seine Mannschaft konnte den Vorsprung auf die beiden Verfolger ERC Ingolstadt und EC Bergkamen vergrößern. Die nahmen sich am Wochenende gegenseitig die Punkte weg, während die Pinguine ihre beiden Duelle bei der Düsseldorfer EG mit 5:3 (2:2, 2:0, 1:1) und 7:1 (2:0, 2:1, 3:0) gewinnen konnten.

Weiterlesen …

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

ESC-Coach Fritsche warnt: „Ekelhaft zu spielen“

Pinguine geschwächt zum Tabellenvorletzten nach Düsseldorf

Einen Besuch an der längsten Theke der Welt dürfen sich die Pinguine aus dem Kopf schlagen. „Da werden wir nicht landen, auch wenn es nicht so schlecht wäre“. kündigt Matthias Fritsche seinen Spielerinnen an. Nicht wegen des Altbiers, sondern wegen der zu vergebenden sechs Punkte bestreitet der Trainer des ESC Planegg mit seiner Mannschaft am Samstag (19.30 Uhr) und Sonntag (14 Uhr) die beiden Auswärtsspiele bei der Düsseldorfer EG. Nach der mickrigen Ausbeute in Ingolstadt benötigt der Tabellenzweite der Bundesliga einen satten Ertrag, um seine Position im Hinblick auf die Play-offs zu festigen.

Weiterlesen …

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Zweimal umsonst nachgesessen

ESC Planegg unterliegt nach Verlängerung und Penaltyschießen

Die mickrige Ausbeute von zwei Punkten hat sich der ESC Planegg teuer erkauft. Er verlor nicht nur die beiden Bundesligaspiele beim ERC Ingolstadt nach Penaltyschießen beziehungsweise Verlängerung jeweils mit 3:4, sondern büßte auch Celina Haider für das nächste Match ein. Die Stürmerin handelte sich nach einem Bandencheck fünf Minuten plus eine Spielstrafe ein. „Ein bisschen übertrieben“ fand Matthias Fritsche das Urteil des Referees. „Der Schiri hat es geschafft, das Spiel zu drehen“, so der ESC-Coach.

Weiterlesen …

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine haben Play-offs vor Augen

ESC Planegg feiert Doppelerfolg

Die Pinguine biegen langsam in Richtung Play-offs ein. Obwohl die Hinrunde für den ESC Planegg noch nicht vorüber ist, besitzt er inzwischen 14 Punkte Vorsprung auf den fünften Tabellenplatz der Eishockey-Bundesliga. Die Basis dafür legte der deutsche Rekordmeister mit zwei souveränen Siegen gegen Mannheim. Mit 6:2 (3:0, 2:1, 1:1) und 8:2 (3:1, 3:1, 2:0) ließ er den Mad Dogs keine Chance.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Harte Prüfung für ESC-Defensive

Dezimierte Pinguine treffen auf Mannheim mit der besten Torjägerin der Liga

Die Sorgen von Matthias Fritsche reißen nicht ab. Unter der Woche sagten dem Trainer des ESC Planegg gleich zwei Spielerinnen für die Bundesligaheimspiele am Samstag (17 Uhr) und Sonntag (11.15 Uhr) gegen die Mad Dogs Mannheim ab. Sowohl Celina Haider als auch Jennifer Schuster leiden unter einer Gehirnerschütterung. Haider zog sie sich bei ihrem Einsatz für die Jugend des ESC Klostersee zu, Schuster beim jüngsten Heimspiel der Pinguine gegen den ERC Ingolstadt. Da am Samstag auch noch Kathrin Lehmann beruflich verhindert ist, schrumpft der Kader des deutschen Vizemeisters auf zwölf Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen. Da ist es nur ein schwacher Trost für den Coach, dass Theresa Wagner ihre Schulterverletzung so weit auskuriert hat. Zwar zwickt es hier und da noch ein bisschen, aber die Stürmerin trainierte schon wieder eifrig mit.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine machen wichtigen Schritt

ESC Planegg gewinnt doppelt gegen Ingolstadt und springt auf Platz zwei

Der ESC Planegg hat einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Play-offs unternommen. Die Eishockeyspielerinnen gewannen ihre Heimspiele gegen den ERC Ingolstadt mit 5:4 (3:2, 2:1, 0:1) und 6:2 (2:0, 3:0, 1:2) und verdrängten den oberbayerischen Rivalen von Platz zwei der Bundesligatabelle. „Sechs Punkte sind super, es geht nicht besser“, sagte Matthias Fritsche. Ansonsten präsentierte sich der Trainer aber als strenger Lehrer. „Wir hätten es besser spielen können.“

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine denken jetzt schon an die Playoffs

ESC Planegg mit großem Respekt vor dem ERC Ingolstadt – Theresa Wagner muss noch zwei Wochen pausieren

Matthias Fritsche denkt schon an die Playoffs. Obwohl seine Mannschaft nicht einmal ein Drittel der Vorrunde absolviert hat, beschäftigt sich der Trainer des ESC Planegg bereits mit der Meisterrunde der besten vier Vereine der Eishockey-Bundesliga. „Die nächsten Wochen sind wegweisend“, kündigt der Coach an, „wir können uns eine super Ausgangslage verschaffen.“

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Nur Niederlagen mit dem Nationalteam

EISHOCKEY - Planeggerin Kerstin Spielberger trifft gegen Tschechien

Matthias Fritsche war froh, als er wieder seine ganze Mannschaft um sich versammeln konnte. Eine gute Woche lang hatte der Trainer des ESC Planegg auf Yvonne Rothemund, Bernadette Karpf, Kerstin Spielberger, Celina Haider und Torfrau Franziska Albl verzichten müssen, die zusammen mit der deutschen Nationalmannschaft die International Chablais Hockey Trophy in der Schweiz bestritten.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

Pinguine verspielen 6:3-Führung im EWHL-Supercup

Sieg und Titel verschenkt !

Als zum Schluss die Beine immer schwerer wurden, begann auch der satte Vorsprung in der Novembersonne zu schmelzen. Mit 6:3 lag der ESC Planegg in seinem letzten Spiel im EWHLSupercup schon vorne, bis ihn auf einmal die Kraft verließ. Innerhalb von 13 Minuten drehten die Vienna Sabres noch die Partie und gewannen am Ende verdient mit 8:6 (1:2, 2:3, 5:1).

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Von ESC-Planegg, (Kommentare: 0)

2:1 nach Verlängerung: Pinguine schlagen die Unbesiegbaren

ESC Planegg fügt Memmingen erste Pleite seit einem Jahr zu

Der Platz vor dem Stadion am Hühnerberg gehört nicht gerade zu den romantischen Stellen im Allgäu. Trotzdem kam es Matthias Fritsche schon ein wenig seltsam vor, dass sich gar niemand mit ihm nach dem Spielende unterhalten wollte. „Die waren alle zügig auf dem Heimweg“, sagte der Trainer des ESC Planegg nach dem 2:1-Auswärtssieg seiner Eishockeyspielerinnen beim ECDC Memmingen. Dabei hätte sich Fritsche gerne noch etwas mit den gegnerischen Spielerinnen ausgetauscht, die von seinem Team die erste Niederlage seit über einem Jahr verabreicht bekommen hatten.

Weiterlesen …