Volle Punktzahl trotz Anlaufschwierigkeiten

ESC Planegg feiert Siege elf und zwölf

Auch nach den Saisonsiegen elf und zwölf vermeidet es Michael Lehmann, in Euphorie zu verfallen. „Es war schon zäh“, sagte der Sportliche Leiter des ESC Planegg nach dem 3:2 (0:1, 2:0, 1:1) und dem 7:0 (2:0, 4:0, 1:0) gegen die Eisbären Juniors Berlin. Nach der langen Länderspielpause war kein spielerisches Feuerwerk zu erwarten gewesen, zumal seine Eishockey-Nationalspielerinnen nach der gescheiterten Olympia-Quali mit mächtig Frust aus Füssen zurückgekommen waren. Außerdem fehlten einige Stammspielerinnen aus diversen Gründen.

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Olympia-Aus abschütteln

EISHOCKEY - Spezielle Aufgabe für Planeggs Nationalspielerinnen

Planegg – Die Nationalspielerinnen des ESC Planegg hatten am Montag erst einmal frei. „Das Olympia-Aus war schon ein richtiger Dämpfer“, räumt Michael Lehmann ein. Seine Top-Eishockeyspielerinnen benötigten Zeit, um nach dem Scheitern in der Qualifikation ihre Gedanken zu ordnen, so der Sportliche Leiter des deutschen Rekordmeisters. Lehmann macht sich vor den nächsten zwei Bundesliga-Heimspielen seines Teams am Samstag (17 Uhr) und Sonntag (11.15 Uhr) in der Gafinger Scheune gegen die Eisbären Juniors Berlin sein eigenes Bild zu den Auftritten der Nationalmannschaft: „Man hat in allen drei Spielen nicht die Leistung abgerufen, die man hätte abrufen können.“

Weiterlesen …