Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Kaltstart für die Pinguine

ESC Planegg geht ohne Spielpraxis in die zwei Duelle der Titelanwärter

„Wir alle wollen spielen“, stellt Michael Lehmann vor den zwei Duellen am Wochenende mit dem ECDC Memmingen klar. Auch wenn die Infektionszahlen im Land gewaltig steigen, sieht der Sportliche Leiter des ESC Planegg keinen Grund, warum seine Eishockey-Damen am Samstag (17.15 Uhr) nicht bei den Indians antreten sollten, beziehungsweise die Allgäuerinnen am Sonntag (11.15 Uhr) in der Grafinger Scheune

Weiterlesen …

Alternativen Text eingeben - Bildbeschreibung

Spiele abgesagt: ESC drohen hohe Kosten

Verein bleibt wohl auf Gebühren sitzen

Planegg – Am späten Donnerstagnachmittag sah alles auf einmal ganz gut aus für den ESC Planegg. Da das Beherbergungsverbot in Baden-Württemberg per Gerichtsbeschluss außer Kraft gesetzt wurde, hätte der Eishockey-Bundesligist ohne Einschränkungen in Mannheim übernachten dürfen. Zuvor wäre dies nicht möglich gewesen, weil einige Spielerinnen aus einem Hotspot kommen und deshalb nach dem ersten Spiel am Samstag die Rückreise hätten antreten müssen. Am Freitagmorgen änderte sich die Situation erneut. Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) teilte den Pinguinen ohne Angabe von Gründen mit, dass die beiden Partien bei den Mad Dogs abgesetzt sind.

Weiterlesen …